Japan2013 – 20: Tokyo

Allgemeine Unternehmungen:
Shibuya, Yoyogi

Kommentar von David:
Auch zu diesem Tag gibt es eigentlich viel besonderes zu erzählen. Wir entschieden uns einfach mal nach Shibuya zu fahren und dort herumzulaufen. Die interessantesten Momente waren der lokale Book Off, eine sehr interessante Sushi-Kaiten-Kette und eine Demonstration für oder gegen NHK, das konnten wir leider nicht wirklich herausfinden. Danach eine kleine Runde durch den Yoyogi-Park, um danach zum Meiji Tempel zu kommen, welches sich schwieriger gestaltete als gedacht. Durch den nicht geplanten Umweg kamen wir leider zur Schließungszeit des Tempels an und machten uns auf den Weg nach Shinjuku, um zum Hotel zurückzufahren. Nächstes Mal brauchen wir wieder mehr zu tun.

Anzahl Bilder:

Videoaufnahmezeit:
Tagesmenu: Sushi-Kaiten


Kommentar von Alex:
Shibuya ist direkt am Banhof ein sehr gut besuchtes Pflaster. Kein Wunder also das es mer als nur ein „Crossing“ gibt. (Es wird für beide Seiten an einer Kreuzung auf Rot geschaltet damit die Fussgänger auch diagonal die Kreuzung überqueren können. Ausserdem werden die Strassen sehr häufig von lautstarken Werbe LKWs heimgesucht die meist Werbung für aktuelle Musik machen. Im Mandarake hab ich dann doch noch ein Tsukasa Hojo Artbook für mein Neffen erstanden obwohl ich eigentlich was von Kosuke Fujijima haben wollte.


Anzahl Bilder:

Zurückgelegte Strecke zu Fuss: 16,3 km
[gallery_bank type=“individual“ format=“masonry“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ animation_effect=“flash“ album_title=“true“ album_id=“13″]

Schreibe einen Kommentar