Japan2013 – 15 Yokohama

Allgemeine Unternehmungen:
Cup Noodle Museum, Sightseeing allgemein, Ramen Museum zum Essen

Kommentar von David:
Gleich morgens, nach dem Frühstück, ging es zum Instant Ramen Museum in Minato Mirai, welches einerseits eine Entäuschung war, da viele Aktivitäten nur gemacht werden können, wenn wenig Publikum vor Ort ist. Es ist zwar schon sehr interessant, aber wenn es voll ist, kann man nicht wirklich viele der Aktivitäten genießen. Hier nach sollte es dann eigentlich in das Japan Cost Guard Museum gehen, welches aber geschlossen war, sodaß wir uns auf den Weg zu einem Book Off in der Nähe des Hauptbahnhofes in Yokohama machten. Dort angekommen fanden wir glücklicherweise einige nett Mitbringsel, um uns dann später mit Leif beim Ramen Museum in Shin-Yokohama treffen konnten, um endlich etwas zu Essen. Durch die Verspätung seitens Leif aßen wir unser erstes Ramen erstmal alleine. Abends ging es dann in einen Izakaya, den wir nach einem kurzen Trip zum Don Quixote, unbedingt aufsuchen mußten, da mich der Hunger plagte. Izakayas sind wirklich sehr schöne Orte, aber leider, nach meiner Meinung, etwas teuer. Gegen 21:00 Uhr fanden wir dann langsam den Weg zum Hotel zurück.

Anzahl Bilder:
Videoaufnahmezeit:

Tagesmenu: Ramen, Izakaya

Kommentar von Alex:
Mein erstes Ramen ging noch locker durch, beim zweiten kleinen war der Hunger doch schon mehr als gestillt. Trotzdem muss man ja alles mal durchkosten was einem gefällt. Im Izakaya später konnte ic dann die nächsten Varianten von Makurri durchtesten. Wovon 4Stück mir dann doch reichten.

Anzahl Bilder:
Zurückgelegte Strecke zu Fuss: 17,3 km

Read 240 times
[gallery_bank type=“individual“ format=“masonry“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ animation_effect=“bounce“ album_title=“true“ album_id=“12″][gallery_bank type=“individual“ format=“masonry“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ animation_effect=“lightSpeedIn“ album_title=“true“ album_id=“10″]

Schreibe einen Kommentar