Japan2013 – 06 : Kyoto>Nagasaki

Allgemeine Unternehmungen:
Mal wieder eine kleine Bahnfahrt und ein Besuch in Chinatown

Kommentar von David:
08:13 Ich bin schon wach und witzigerweise ausgeschlafen. Jetzt geht es erstmal duschen, aufräumen und einpacken.

10:45 Auschecken und ab zum Bahnhof, wo ich nach dem Kauf des Frühstücks bemerke, daß ich die Reservierungen verloren habe. Leider konnten mir die Mitarbeiter vor Ort nicht weiterhelfen. Also ohne Reservierungen um 11:22 in den Zug gestiegen. Die Fahrt verlief auffällig unauffällig. Damit ist gemeint, daß kein Kontrolleur gekommen ist und ich also auch nicht gefragt wurde nach meinen Reservierungen oder meinem Railpass. In Nagasaki angekommen, mußten wir leider feststellen, daß die lokale Straßenbahn immer voll ist und nur erreichbar am Bahnhof über Brückenübergänge. Dadurch sind wir dann zu Fuß zum Hotel gegangen, welches ca. 1.3 Kilometer vom Bahnhof entfernt ist. Der Bahnhof ist wirklich sehr klein. Man steigt aus und keine 100 Meter weiter ist dann auch schon Vorplatz.

Das Hotel hingegen ist einerseits zwar gehoben, aber im Stil zwar klassich gehalten, aber leider auch schon sehr veraltet. Das Modernste ist die Internetverbindung und der Fernseher von 2007. Auch das Badezimmer hat schon bessere Zeiten gesehen. Wir werden mal sehen wie es mit den restlichen Hotels wird.

Anzahl Bilder: 85
Videoaufnahmezeit: 16 Minuten
Tagesmenu:
David:
Hotto Moto
Alex:
nix

Kommentar von Alex:
Heute war mal wieder eine kleine Fahrt von nur 5h 48min geplant
8:30 aufstehen und um ca. 9:50 Aufbruch zum Bahnhof. Noch schnell eigekauft bei einer unserer Bäckereien Sizuya. Nach dem „Checkin“ auf den Shinkansen Track fällt David auf das ihm die Reservierungen verloren gegangen sind. Da ich meine Reservierungen habe, überlassen wir es dem Schicksal, da wir ja wissen das wir Plätze nebeneinander gebucht haben. Wir haben Glück, keiner kontrolliert heute auf keine der drei Strecken. Angekommen in Nagasaki wollen wir eigentlich die Tram zum Hotel nehmen was sich aber als schlechte Idee herausstellt. Zu klein und viel zu überfüllt für unser Gepäck. Die Strecke von 1,3km ist aber auch nicht ohne. Nagasaki liegt am Berg Inasa. Nach einer halben Stunde angekommen im JAL City Hotel steht schon mal eins fest. Dies ist das älteste Hotel unserer diesjährigen Reise. Dafür liegt dieses direkt neben Chinatown. Ab heute wird in Nagasaki und Yokohama aber auch och chinesisches Neujahr gefeiert. Klar das wir kurz nach Ankunft noch ein kleinen Vorabend Rundgang machen.^^
Um ca. 20Uhr kehren wir wieder ins Hotel zurück.   . . .

Anzahl Bilder: 38
Zurückgelegte Strecke zu Fuss: 8,6km

Read 267 times
[gallery_bank type=“individual“ format=“masonry“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ animation_effect=“pulse“ album_title=“true“ album_id=“2″]

Schreibe einen Kommentar