Japan2010 Tag 18: Narita

Bei jeder guten Planung kommt es leider doch immer vor, daß, obwohl man sich gut vorbereitet hat, es doch zu Fehlern kommt auf die man nicht gefasst war. So einen Tag erlebten wir heute.

Morgens früh ging es, nachdem wir unsere Pakete zur Post gebracht hatten, auf zum nächsten Bahnhof, um nach Narita ins letzte Hotel unserer Reise zu fahren. Wir hatten uns extra vor Ort informiert, hatten aber leider vergessen, daß man nicht nur bei Antritt der Fahrt Geld für das Ticket bezahlt, sondern auch wenn man aussteigt. Leider war uns nicht bewußt, daß das Hotel nicht in der Nähe des Narita Bahnhof war, sondern in der Nähe des Flughafens, so daß wir einen „halben“ Tag verloren durch die Wartezeit im Narita Banhof.

Nachdem wir dann endlich am Flughafen angekommen waren ging es sofort zum Busbahnhof, um dort den Hotelbus zu nehmen, der leider kurz vorher abgefahren, so daß auch hier wieder einige Zeit warten mußten. Als wir dann im Hotel ankamen entschieden wir uns noch dazu den Bus zu einem Einkaufszentrum zu nehmen, um einige Besorgungen zu erledigen.

Die Aeon Mall befindet sich zwischen dem Flughafen und Narita. Zu unserer Überraschung fanden wir dort auch einen Book Off, der aber diesmal mehr zu bieten hatte als nur CDs, DVDs, Mangas und Bücher. Dieser verfügte über Kleidung, Spielzeug, Elektronik, Schmuck, Merchandise, etc. Wir mußten uns sehr zurückhalten Geld auszugeben. Insbesondere da wir nach kurzer Zeit merkten, daß wir Hunger hatten. Das Einkaufszentrum bot verschiedene Restaurants an im Food Court, sodaß ich (David) mich für Yakisoba entschied und Alex für Ramen. Danach haben wir die Mall erkundigt, den 100 Yen Store und einen riesigen Supermarkt gefunden, indem es dann noch einmal Geld auszugeben gab.

Schreibe einen Kommentar