j2017-11-09 Kyoto

Aktivitäten:
Fujimi Inari, Rail Museum Kyoto

Kommentar von David:
Nach einer unruhigen Nacht, wurdem wir mit sonnigem Wetter geweckt wurden machten wir uns deshalb auf den Weg nach Inari Fushimi, ca 5 MInuten per Zug vom Bahnhof in Kyoto zum Fushimi Inari Tempel Anlage. Der Zug fühlte sich an als ob es Rush Hour wäre, und die meisten Reisenden stiegen auch noch an der Inari Stationaus. Viele Schulklassen, Touristen, aber auch ältere Japaner. Es kam einem vor wie ein überlaufener Ameisenhaufen. Der Weg jedoch auf den höchsten Punkt sorgte dafür, daß wir unterwegs immer weniger Einheimische und Touristen sahen. Auf dem Weg nach oben gab es viele rote Tori Tore in klein, mittel, groß und riesig. Desweiteren Schreine, wo sich meist auch kleine Kioske befanden die nicht nur Getränke, Lebensmittel, Charms und sogar kleine Tori gekauft werden können, die man beschriften kann und dort an Schreinen ablegen kann.

Zurückgelegte Strecke zu Fuss:
km
Schritte

Tagesmenu:
t

Kommentar von Alex:
Nachdem ich wieder einmal kaum geschlafen hatte ist heute der perfekte Tag für viele Kilometer.
Inari gehört sicher zu einem der wichtigsten die man auch mal als „nicht“ Gläubiger besuchen sollte. Ich möchte mir aber nicht ausmalen was auf einem Wochenende dort los ist wenn es in der Woche schon so voll ist.

Wer nicht so gut mit Stufen kann sollte das ganze vielleicht doch meiden, es get auf und ab und wieder auf^^

Da wir dannach noch einige Zeit ürig hatten vom Tag, sollte kurzerhand auch nochmal das Umekoji JR Railway Museum abgehandelt werden.

Wir waren 2010 schon einmal da. Damals gab es aber hauptsächlich nur Dampfloks zu sehen.
Jetzt wurde dies ähnlich dem Nagoya befindlichen Museum nochmal erweitert.
Endlich auch mal mit der 500er Serie, einer der schönsten Shinkansen meiner Meinung.

Für Eisenbahn Fans ein Muss, das zweitbeste bisher auf unserer Liste.

 

Zurückgelegte Strecke zu Fuss:
Das Treppenziel wurd fast 7Mal Erreicht
km
Schritte

 

Tagesmenu:
t

 

J2017Kyoto

J2017Kyoto_Umekoji

 

Schreibe einen Kommentar