J2016-10-05 – Fukuoka(Hakata)

Heutiger Tourplan:
Fukuoka

Kommentar von David:
Der heutige Tag geht wohl eher als Shopping-Tag in unsere Reisegeschichte ein. Eigentlich wollten wir etwas anderes unternehmen, aber der Wetterbericht kündigt Regen an. So gingen wir nur zu Fuß nach Canal City und in eine nahegelegene Einkaufstraße. Canal City möchte ich hier besonder erwähnen, denn obwohl gerade umgebaut wurde, ist dieses Gebäude einen Besuch wert. Die Shops sind zwar ähnlich wie in andere Einkaufszentren, aber die Architektur des Gebäudes und das im obersten Geschoß gelegene Ramen Stadium heben sich von der Masse markant ab. Der NHK- , Jump- und Ghibli-Shop ist eine weitere Empfehlung, da diese ein schönes Sortiment an Merchandise bieten, welches man so nicht überall findet.
Nach kurzer Rast in einem Park ging es dann in den Yodobashi, wo wir uns etwas umschauen wollten. Da ich am Eingang einen Sushi-Kaiten entdeckte in der Übersicht der Restaurants, entschied ich mich für eine Umplanung von Ramen auf Sushi. Wie sich dann heraustellte, war es ein Restaurant der Kette Uobei, die wir schon aus Ikebukero kannten und auch dort schon mochten. So war ich froh, daß sogar Alex sich dazu durchringen konnte „mal“ richtig zu essen.
Hiernach ging es zurück ins Hotel und ich verabschiede mich zu einem längeren Spaziergang nach einer Ruhepause und machte mich auf den Weg zu Canal City um Andenken zu kaufen. Desweiteren besuchte ich dann noch den Supermarkt um die Ecke und ging den Weg über die U-Bahnstation zurück zum Bahnhof Hakata, wo ich den Amu Plaza, Hanky und OiOi Department Store durchforstete nach Trekkingkleidung, jedoch zwischenzeitlich einen Hinweis auf ein Aussichtsdeck fand, daß ich dann aufsuchte. Da es schon Abends war und dunkel, war der Blick über Fukuoka mit viellerlei Lichtern übersät und so konnte man auch schnell herausfinden, daß der Flughafen Fukuokas nicht sehr weit vom Bahnhof entfernt war. Kurz danach war ich dann durch die für mich interessanten Abteilungen durch und ich ging ins Hotel um diese Zeilen frisch in digitale Zeilen zu verwandeln. Oyasumi-nasai.

Kommentar von Alex:
Hier hab ich nicht viel hinzuzufügen, auch wenn die Stdt ser schön gelegen ist, brauch ich doch mehr Pause von dem Trubel als David.
Aber Canal City ist als Shopping schön aufgebaut, und gerade auch an heissen Tagen zu empfehlen durch den „windigen“ Aufbau.

Anzahl Bilder:

Videoaufnahmezeit:

Tagesmenu: Sushi Kaiten

Anzahl Bilder:

Zurückgelegte Strecke zu Fuss: xx,xx km

Schreibe einen Kommentar